WKK trifft JVA

Am 07.06.2019 waren 20 Mitglieder und Gäste der Einladung des Wirtschafts-kollegiums in die JVA Kassel I gefolgt. Bereits im März hatten wir im Renthof eine Diskussionsrunde mit dem Leiter der JVA Kassel I, Herrn Meister, zum Thema „Die Geschichte des Strafens und des Gefängniswesens und der heutige Strafvollzug“. Dem schloss sich jetzt als „praktischer Teil“ ein Besuch in der JVA in Kassel-Wehlheiden an.

Herr Meister und Herr Peschke, der stellvertretende Sicherheitsdienstleiter, informierten und führten uns über mehr als drei Stunden durch die Justizvollzugsanstalt. Bereits bei den zu recht aufwändigen Einlasskontrollen für Besucher konnten wir feststellen, dass wir uns in einer für uns alle sehr „fremden Welt“ bewegten. Die Herren Meister und Peschke informierten uns zunächst über die Strukturen und die Abläufe innerhalb des Gefängnisses. Wir hatten auch Gelegenheit die unterschiedlichen Besuchsräume kennenzulernen, in denen die Gefangenen die Möglichkeit haben, zu bestimmten festgelegten Zeiten z. B. ihre Familienmitglieder und Freunde zu empfangen. Auch einige nicht belegte Zellen konnten wir in Augenschein nehmen. Dass in naher Zukunft eine aufwändige Sanierung des teilweise „in die Jahre gekommenen“ Komplexes ansteht, macht aus unserer Sicht durchaus Sinn.

Zum Abschluss lernten wir dann auch die Arbeitsbereiche kennen, in denen Insassen der JVA z. T. eine handwerkliche Berufsausbildung absolvieren können. Unter der Anleitung von mehreren Handwerksmeistern können sich die Gefangenen hier zu Schreinern, Schlossern oder auch Fahrradmechanikern ausbilden lassen. Darüber hinaus haben die Gefangenen die Möglichkeit, sich zu Bäckern ausbilden zu lassen.

Weit nach 20:00 Uhr wurden wir von den Herrn Meister und Peschke wieder „entlassen“ und konnten „die Freiheit genießen“. Eine für uns alle hochinteressante und informative Monatsveranstaltung sorgte auch im Anschluss noch für ausreichend Gesprächsstoff. Den Herren Meister und Peschke gebührt unser Dank für eine der besonders herausragenden Besichtigungen der letzten Jahre.